Freitag, 29. November 2013

Katniss-Waffeln

Ende November, die Adventszeit naht... 


Mein erster Versuch vegan zu backen 
fiel fast zeitgleich mit der Entdeckung des inspirierenden 
also kurzerhand angemailt und zack: ich durfte mitmachen!
merci :)


Bei den Zutaten habe ich ein konventionelles Waffel-Rezept auseinander genommen und die Bestandteile 
durch vegane und vollwertige Zutaten ersetzt :)

Anstatt Ei habe ich Pfeilwurzelstärke genommen,
und wer den momentanen Hype um die 
phantastischen Tribute von Panem Bücher kennt,
weiß sicher, dass die Protagonistin Katniss 
von ihren Eltern deshalb so getauft wurde, 
weil...  wenn sie diese Pfeilwurze in freier Natur finden kann,
sie immer überleben wird!

Katniss-Waffeln
(vegan, voll Wert, Tier frei ♥)

12 gestrichene EL Pfeilwurzelstärke (anstatt Ei :) mit
6 EL Wasser mit dem Schneebesen von Hand verrühren.

250g Margarine (ungehärtete :)
80g Voll-Rohr-Zucker (anstatt Industriezucker :)
1/2 TL gemahlenen Vanille (gibt es günstig im Bio-Laden)
1 TL gemahlener Zimt
schaumig rühren:



500g 400g Dinkel Vollkornmehl 
+ 100g Kartoffelmehl abwiegen...


mit


1 Päckchen Weinstein-Backpulver und 
700ml Dinkel Drink (fertig aus dem Bio-Laden)
 löffelweise mit dem Handmixer 
zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten :)


und wie immer ausbacken :)



zu unserer Schul-Eltern-Beirats-Versammlung habe ich dann
eine Schüssel voller Waffelherzen zum Probieren mitgenommen,
(Vorschlag für unsere traditionelle Weihnachts-Back-Aktion :)


Über bewussten Umgang und Ernährungswissen kann man tatsächlich viel gegen das Elend dieser Welt tun!
Es ist ein Irrsinn, wie mit (von uns allen bezahlten...) Subventionen 
billiges Fleisch "produziert" wird...
 oder selbst Milchkühe mit artfremden Sojafutter zu "Hochleistungsmilchlieferanten" "umerzogen" wurden...
dafür wertvoller Tropenwald abgeholzt wird für Soja-Anbau...
und unsere subventioniertes Billig-Fleisch anschließend die Weltmarktpreise kaputt macht...
Sorry für mein Ausschweifen, bin nur zunehmend entsetzt...

Begeistert war ich hingegen vom Ergebnis :) 
 und nachdem mir eine nette `Mitstreiterin´ (die selbst unter Gluten-Unverträglichkeit leidet) den super Tipp gab, etwas Kartoffelmehl drunter zu mischen (Rezept oben abgeändert :), 
da sie dann lockerer werden, habe ich dies beim letzten Rest Teig heute morgen ausprobiert :)

Jetzt sind sie lecker, locker, knusprig 
und mit rein pflanzlichen Zutaten!!!


Wünsche Euch viel Freude beim Nachbacken


Und für unseren Eltern-Stand entwerfe ich noch ein paar 
informative (und hoffentlich ansprechende...) Plakate :)



Kommentare:

  1. Uh, die sehen ja sehr waffelig aus. Woher bekommt man denn Pfeilwurzelstärke?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katherine, die bekommst Du in jedem guten Bio-Laden bei den Back-Zutaten :)
      ...und wenn ich mich nicht verrechnet habe, kommt es ungefähr auf den Betrag, wieviel man für ein Bio-Ei zahlen müsste!!! Gestrichene EL-Menge vorrausgesetzt, wie im Rezept ;) Immer vorrätig und einsatzbereit!!!

      Löschen